Tuesday, 19 August 2014

Just a quick note, or two … eine kleine Notiz, oder 2 :–)

Dear readers, if you're looking for a blogpost in the "Artists around the world" bloghop … sorry, the schedule has changed. I will be here with my post for this hop next monday, 25th of August. So please check in again. Thanks!
This week it's my friend and collague Vivayne's turn, have a look here for her lovely blogpost!

Liebe Leser, wenn Sie jetzt hier eine Blogpost für den "Artists around the world" Bloghop erwarten, muß ich mich entschuldigen … der "Fahrplan" hat sich etwas geändert. Meine Post für diesen Bloghop wird nächsten Montag, also am 25. August, hier erscheinen. Schaun Sie doch nochmal rein! Danke!
Diese Woche ist meine Kollegin und Freundin Vivayne dran, ihre Blogpost finden Sie hier.


Global Talent Search 2014 – work in progress …






















On another note, I am taking part in this years Global Talent Search by Lilla Rogers Studio. So far I didn't dare to post this as I was not sure if I would make the deadine, but I did :–) No chance to win this though, with so many fabulous artists from all around the world taking part in the competition. But it feels a bit like the designer's/ illustrator's Olympic games, and I sure want to be part of this! 
Althoug time pressured, I loved to work on the first assignment, it was fun to experiment with handprinted stuff again. More about this later on … as soon as the happy participants of the next round are announced. Speek to you soon!

Global Talent Search – choosing colours … Farbwahl


























Und die zweite Notiz: ich nehme dieses Jahr an der Global Talent Search vom Lilla Rogers Studio teil. Bis jetzt hatte ich mich noch nicht getraut, das hier zu posten, ich hatte nämlich Bedenken, daß ich die Deadline nicht schaffen würde. Aber ich hab's geschafft :–) Ok, nun rechne ich wirklich nicht damit, diesen Wettbewerb zu gewinnen, nicht, wenn so viele interessante Kreative aus allen Teilen der Welt teilnehmen. Aber das ganze fühlt sich ein bißchen an wie die Olympiade der Designer und Illustratoren, und da möchte ich natürlich mit dabei sein!
Die erste Aufgabe hat mir viel Spaß gemacht (auch mit Zeitdruck …) – es war einfach schön, mal wieder mit Handgedrucktem zu experimentieren. Später mehr dazu … sobald die Glücklichen feststehen, die es bis in die nächste Runde geschafft haben. Bis bald!



Friday, 11 July 2014

MATS Bootcamp 4: At the sea … Am Meer

As you can see I've been on a short trip to the sea … courtesy of MATS Bootcamp!
That's because the June assignment was for "nautical wallart", and the mini was to draw "ships in a bottle". I planned to do something totally different, but then I had this idea:

Wie Sie hier sehen können war ich mal kurz am Meer … Schuld ist das MATS Bootcamp!
Bei der Aufgabe für den Juni ging es nämlich um "seemännische" Kunst für die Wand, und als Mini sollten wir Flaschenschiffe zeichnen. Ich wollte ja eigentlich ganz anders drangehen, aber dann hatte ich diese Idee:



Well it's not ships in a bottle really, more ships made out of bottles …
OK, das sind nicht wirklich Flaschenschiffe, eher Schiffe aus Flaschen …

  

… but I liked the idea and played a bit on, doing several "collages".
… aber mir gefiel die Idee und so habe ich noch ein bißchen weiter gebastelt und am Ende mehrere "Collagen" gemacht.

 

And here are the ships that I came up with for the Bootcamp Gallery. The ships shown above as first image is a newer version, reworked after the deadline because I wanted the overall feeling to be more light and breezy, just like a day at the beach. Still not 100% sure which version I like better …

You can find more beautiful nautical pieces here in the Bootcamp June Gallery.

Und das sind die Schiffe, die in die Bootcamp Gallerie gesegelt sind. Die Schiffe ganz oben sind eine neuere Version, die ich nach der Deadline gemacht habe, weil ich mehr von dem typischen Strandgefühl, und mehr Licht und Luft in meiner Arbeit haben wollte. Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, welche Variante ich besser finde …

Mehr schöne "Seestücke" finden Sie hier in der Juni Bootcamp Gallerie.

Tuesday, 24 June 2014

MATS Bootcamp 3: Ommm …

Ok, jumping directly into May now … I am leaving April and MATS part B for now (more about that later on) as I'd like to be "on time" with blogging for the last two months of Bootcamp.
The May assignment of Bootcamp was for Editorial Illustration. I had already enjoyed working for that market in MATS part B, so I was happy when I found out that we had to illustrate a magazine article on meditation. "My" paragraph was about how meditation can "strip away the veneers that leave us living on life's surface". I really loved working on this assignment, and above is what I came up with.

OK, hier geht's jetzt direkt in den Mai … den April und MATS Teil B überspringe ich erstmal (mehr dazu später), denn ich möchte gern für die letzten beiden Bootcamp Monate mit meinem Blogposts "pünktlich" sein.
Bei der Bootcamp Aufgabe aus dem Mai ging es um Illustration, und zwar um Editorial. Diesen Bereich fand ich in MATS Teil B schon sehr interessant, und so freute ich mich natürlich über die Aufgabe, einen Zeitschriftenartikel über Meditation zu illustrieren. "Mein" Abschnitt ist mit "Tiefer eintauchen" überschrieben, und es geht die Fassade, die uns auf der Oberfläche des Lebens bleiben läßt, und die man durch Meditation abstreifen kann. Die Arbeit an der Illustration hat mir viel Spaß gemacht, und das Ergebnis sehen Sie oben.

Monday, 9 June 2014

MATS Bootcamp 2: Sweet Cities

Hello, playing serious catch up now …
These are my designs from MATS Bootcamp 2, from March. We were briefed to design a collection for bolt fabric, with the theme of Jell-O and Jell-O molds. Oh my. I have to confess that I didn't like it at all! I guess it's really an american thing. Lots of my classmates said how the theme brought back sweet memories from their childhood. Well, Jell-O was never big in Germany! And frankly when gathering inspiration I just felt that these wobbly desserts in highly artificial colours look … umm … ugly. Feel free to have a look at my Pinterest board to see for yourself, maybe you like them?  

Hallo, hier geht es weiter mit dem Aufholen …
Wir sind jetzt im März, und das sind meine Designs vom MATS Bootcamp Teil 2. Wir bekamen die Aufgabe, eine Kollektion für Stoff zu designen, und das Thema war Jell-O und Jell-O Formen. (Jell-O ist das amerikanische Pendant zu Wackelpudding.) Oh jeh. Ich muß zugeben, daß mir das Thema überhaupt nicht gefiel! Wahrscheinlich ist das was echt Amerikanisches … viele meiner Klassenkameraden waren begeistert und erzählten, daß das Thema für sie schöne Erinnerungen aus der Kindheit weckte. Naja, ok, Wackelpudding war nie ein so großes Ding in Deutschland! Und als ich mich nach Inspiration umsah, merkte ich immer mehr, daß ich diese wackeligen Nachtische in bunten und künstlichen Farben eher … naja … häßlich fand. Hier ist ein Link zu meinem Pinterest Board, vielleicht gefällt's Ihnen ja?


My only positive association was of skyscrapers made of sweets, and following this, I thought of New York, a night out at a theatre show and visiting a glamourous café on Fifth Avenue afterwards.  Although I have no idea if there is such a café …?

Meine einzige positive Assoziation waren Wolkenkratzer aus Süßigkeiten, und dann dachte ich an New York und ein glamouröses Café auf der Fifth Avenue, in dem man den Abend nach einer Theatervorstellung ausklingen läßt. Allerdings habe ich keine Ahnung ob es ein solches Café wirklich gibt …? 

Anyway, I came up with these designs and looking back at them now, I quite like them because of the loose painting style. Although I guess I went a bit over the top with the theme, too much storytelling for a classic kitchen fabric …

Und diese Designs sind dann aus der Wolkenkratzer-Idee entstanden. Wenn ich sie mir jetzt mit Abstand ansehe, gefallen sie mir doch ganz gut, vor allem wegen des lockeren Malstils. Allerdings glaube ich, daß ich doch etwas zu weit vom Thema abgeschweift bin. Zuviel Geschichtenerzählen für einen klassischen Küchenstoff …


Tuesday, 27 May 2014

An update and a lot of paint … ein Update und viel Farbe



Sorry for being so quiet lately! The reason is nothing special really, just an unlucky combination of a bad flu followed directly by a super busy time. So I fell off the blog train, and once I started postponing, it just went on and on … A bit stupid really, because I've got lots to show: my designs from the Lilla Roger's Assignment Bootcamp in March and May … and lots of new work for Part B of Lilla's Make Art That Sells course in April … and some more garden stories to share … so there will be more posts coming up soon!

Es war ganz schön ruhig hier im Blog in letzter Zeit, tut mir leid! Eigentlich gibt es keinen besonderen Grund, außer einer ekligen Grippe, direkt gefolgt von einer extralangen To-do-Liste. Und ist man einmal draußen, und fängt an, das Blogschreiben zu verschieben, geht's gern so weiter … tja … Ziemlich dumm, denn eigentlich habe ich viel Neues zu zeigen: meine Designs, die im Assignment Bootcamp von Lilla Rogers im März und im Mai entstanden sind … und für den April neue Arbeiten aus dem 2. Teil von Lillas Make-Art-That-Sells Kurs … und ein paar neue Gartengeschichten … in der nächsten Zeit wird es hier also viel Neues zu lesen geben.



For now I'll leave you with some spontanious painting pieces of mine. I did these following a project of my collague Gill Eggleston: do one small piece (A6) of handpainted work per day, in a quick and spontanious way, and not spending longer than 20 minutes on it. I managed to follow along for a week – well, before the flu and that extrabusy time ;-) But I plan to return to it soon, it is a very good exercise to get your creative juices flowing. Although I am quite sure I won't manage to do one per day. About 2-3 per week would be a good goal for me. Let's see …
In the last weeks I tried out lots with handpainted designs. I challenged myself to explore the possibilities – there are some pitfalls that come with it (like it's timeconsuming, it's not so easy to change and to adapt to customer's wishes …) but on the other hand it is more special than the usual computerbased work. You will see more painterly work soon!

Für heute zeige ich hier einige gemalte Motive aus der letzten Zeit. Sie sind in Reaktion auf ein Projekt meiner Kollegin Gill Eggleston entstanden: eine kleine (A6) Arbeit pro Tag, schnell und spontan in höchstens 20 Minuten gemalt. Eine Woche lang habe ich das geschafft – naja, bevor das mit der Grippe und der extralangen To-do-Liste anfing ;-) Ich würde aber gern damit weitermachen, es ist wirklich eine gute Übung um in Schwung zu kommen. Aber eine Arbeit pro Tag ist mir sicher zu viel, so 2-3 pro Woche wären schon prima. Mal sehen …
In der letzten Zeit habe ich viel mit malerischen Designs ausprobiert – um die Möglichkeiten auszuloten. Manches ist damit nicht so einfach (es ist z.B. zeitaufwändig, und die Designs lassen sich nicht ganz so einfach verändern und den Kundenwünschen anpassen …) aber andererseits sind handgemalte Designs im Computerzeitalter etwas Besonderes. Mehr Handgemaltes bald!

Monday, 17 March 2014

Start of the Garden Season … Saisonstart im Garten!

* Die Gartensaison steht vor der Tür. Sei gut vorbereitet!


The Headgardener has been working hard on it for quite a while already … preparing for the garden season! He's been planning, ordering plants, sowing, repotting and – most important – enhancing the soil with organic fertilizers and all other kinds of good things.

Der Chefgärtner arbeitet ja schon eine ganze Weile daran … der Start der Gartensaison will gut vorbereitet sein! Er hat geplant, Pflanzen bestellt, ausgesäht, Pflanzen umgetopft und – besonders wichtig! – er hat den Boden mit organischem Dünger und anderen guten Sachen "getunt".

























The Undergardener has mainly listened to plans and schemes and admired all the activity. Mainly. Except for the moments when she found nice things like horse dung pellets and earthworm eggs in the kitchen …
Well the local blackbirds certainly love it. (And I have to report that our soil is home to the biggest earthworms I have ever seen!) The plants love it too, judging from the lush jungle that grew on our rooftop garden last year. This year I have been promised an even lusher season – looking forward to it!

Die Gärtnersgehilfin hat sich alle Pläne und Strategien angehört und alle Aktivitäten bewundert. Meistens. Außer, wenn sie so nette Sachen wie Pferdedung-Pellets und Regenwurmeier in der Küche entdeckte …
Also die Hausamseln lieben es schon mal. (Und ich kann berichten, daß unser Boden die größten Regenwürmer beheimatet, die ich je gesehen habe!) Die Pflanzen lieben es auch, wenn man nach dem üppigen Dschungel geht, der letzten Sommer unseren Dachgarten zuwucherte. Und dieses Jahr wurde mir eine noch üppigere Saison versprochen – ich bin gespannt!



Wednesday, 26 February 2014

MATS Bootcamp 1: Welcome to the Blackforest! … Willkommen im Scharzwald!


Have you ever been to the Blackforest in Germany? I've just returned from there! That is because I am doing Lilla Rogers' Assignment Bootcamp, which is a series of monthly briefings across different Surface Design/Illustration markets. The first assignment for February was … cuckoo clock designs! We were briefed to do a design based on cuckoo clocks for phone cases. I fell in love with the theme right away and because cuckoo clocks initially come from the Blackforest region I was looking into inspiration from Blackforest folklore in general. Here are some sketches I managed to squeeze in here and there. Loved working on it! 

Waren Sie schon mal im Schwarzwald? Ich komme gerade von dort zurück. Ich nehme nämlich an Lilla Rogers' Assignment Bootcamp teil, einer Serie von monatlichen Briefings quer durch die verschiedenen Märkte für Surface Design und Illustration. Und die erste Aufgabe für Februar war … Kuckucksuhrdesigns! Wir wurden gebrieft, ein Design für Handytaschen zum Thema Kuckucksuhren zu entwerfen. Ich fand das Thema gleich genial, und weil die Kuckucksuhren ursprünglich aus dem Schwarzwald kommen, habe ich mir meine Inspiration aus der Schwarzwald-Folklore geholt. Hier sind ein paar Skizzen, an denen ich immer mal wieder ein bißchen arbeiten konnte. 


I had to do the final design pretty quickly for lack of time, but still I like it. There's just so many possibilities for cute and quirky imagery within that theme! I will certainly revisit … maybe my design is going to be extended into a german folklore collection …

Für das eigentliche Design mußte ich dann sehr fix sein, wie so oft fehlte mir einfach die Zeit. Trotzdem bin ich ganz zufrieden damit. Das Thema bietet einfach soviele Möglichkeiten für schöne und witzige Motive! Ich werde mich da sicher nochmal dransetzen … vielleicht wird aus dem Design eine ganze Folklore-Kollektion?



Fancy more cuckoo clocks? There's lots and lots of them! You can find them here, in the Bootcamp gallery
And me, I am wondering now, where will I travel to next Bootcamp month?

Mehr (viel mehr!) zum Thema Kuckucksuhren gibt es hier zu sehen, in der Bootcamp Galerie
Und ich frage mich nun, wohin ich wohl im nächsten Bootcamp-Monat reisen werde?